Die hässliche Fratze des Rechts-Populismus

Die ÖVP NÖ hat, mit Unterstützung der FPÖ, die Mindestsicherungs-Kriterien geändert, etwa „Zwangsarbeit“ eingeführt. Treffen sollte das vor allem „Flüchtlinge und Sozialschmarotzer“. Um neidige und schlichte Gesellschaftsschichten zu befriedigen. Getroffen hat es nun vor allem österreichische Familien mit Kindern, Aufstocker und Pensionistinnen. Weiterlesen

Wer auf die Ärmsten hinhaut, respektiert die Arbeitenden (Logik der ÖVP NÖ)

Sind Sie auch so froh, dass die Mindestsicherung in NÖ mit den Stimmen von ÖVP, FPÖ und Liste Frank auf 1.500 Euro gedeckelt wurde. Mehr Geld bringt es für Sie nicht. Und günstigere Wohnkosten oder Öffis in NÖ gibt es ab jetzt auch nicht für Sie. Aber den Armen wird was weggenommen! Aus „Respekt vor den Arbeitenden“, lautet die indiskutable Begründung eines indiskutablen Klubobmanns einer jenseitigen Landespartei! Und immer, wenn es ums Wegnehmen und Aufhetzen geht, ist die FPÖ fröhlich mit dabei! Warum die Deckelung einfach nur eine Verarschung ist! Weiterlesen