Datenweitergabe: Facebook und ELGA

Der Datenskandal von Facebook ist noch nicht wirklich ins Bewusstsein der Nutzer eingedrungen, da wird geplant, die sensibelste Datenbank für Dritte zu öffnen: ELGA. Und das am Vorabend der bislang schärfsten Datenschutzverordnung, die alle Unternehmen, Vereine und teilweise Privatpersonen an die digitale Kandare nimmt in Bezug auf personenbezogenen Datensammlungen. Weiterlesen

Freiheit und Pippi Langstrumpf

Falsche und irrelevante Argumente werden auch bei zigfacher Wiederholung nicht wahrer oder relevanter. Das zeigt sich vor allem bei der Freiheitsdiskussion im Zuge der Nichtraucherregelung bzw. deren Aufhebung. Hier zeigt sich von Seite der Raucherunterstützung eine regelrechte Pippi Langstrumpf Sichtweise der Realität: „Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt! Das ist einfach unredlich! Weiterlesen

Frauenvolksbegehren – Vision für alle Menschen

Die Ziele des neuen Frauenvolksbegehrens, 20 Jahre nach dem ersten, sind ambitioniert, teilweise auch idealistisch oder schwer sofort umsetzbar. Aber es sind Visionen. Und diese fehlen in letzter Zeit. Und oft werden aus Visionen Realitäten. Kritiker, vor allem weibliche, sollten auch immer bedenken: 1900 war ein allgemeines Wahlrecht für Frauen völlig illusorisch und auch Frauen traten damals gegen dieses Recht auf! Also bitte, nicht blöd argumentieren! Weiterlesen

Rechte Ideologiefelder

Zitat

Wenn Studienabbrecher und Nichtakademiker als Verhandlungschefs federführend für die Universitäten sind, darf sich niemand über Verschlechterungen wundern.
Ebenso wenig wie in der Schulpolitik, wo die türkise Partei beharrlich mit Gymnasien „Proletenkinder“ vom eigenen Nachwuchs fernhalten und die blaue Partei generell Ausländerkinder vom österreichischen Nachwuchs abgrenzen will. Wider jeder Realität, Expertenwissen und gesunden Menschenverstand ergeben sich – nicht wirklich erstaunlich – kongruente Ideologiefelder rechts der Mitte.
Veröffentlicht im Der Standard, 15.11.2017, Seite 39

Feiertage neu denken

Die heutige Arbeitswelt ist stressig, schnell und sehr belastend und kein Vergleich zu den 80er Jahren oder davor. Fast in jedem Bereich hat sich alles geändert. Nur die Feiertage sind noch wie in den 70ern. Das ist ein Fehler und sollte jenseits der Frage über „religiöse Feiertage“ für Nichtgläubige grundlegend diskutiert werden! Weiterlesen

Weltfrauentag: weniger reden, mehr handeln!

Der nächste Weltfrauentag. Immer noch verdienen Frauen um bis zu 21% weniger, leisten praktisch die komplette Haushaltführung samt Kindererziehung und stellen wegen Familienglück ihre Karriere hintan. Es gibt zwar mehr engagierte Vater und Männer, aber immer noch viel zu wenige. Und der Feminismus? Ist gefangen in einer Zwickmühle zwischen Erreichtem und Perspektivenlosigkeit. In der Zwischenzeit werden Frauen immer noch viel zu oft nicht „ernst genommen“. Weiterlesen