Die türkisgrüne Regierung hat versagt

Beim Schutz der „vulnerablen Gruppen“ völlig versagt. Die Ökonomische Situation wurde kräftig unterschätzt. Weiterhin werden ungenügende und Grundrechte verletzende Gesetze und Verordnungen durchgepeitscht. In der Regierungskommunikation mit dem „ungehorsamen und sich nicht zusammenreißenden Volk“ gibt es statt transparenter Information nur täuschen, tarnen und Schmäh führen! Die türkise Sekte und die grünen Rohrkrepierer haben deshalb versagt und sollten so schnell wie möglich ihre Ämter räumen!
41% der explosionsartig gestiegenen Todesraten entfallen auf Personen in Alten- und Pflegeheimen. Um vom völligen Versagen in diesem Bereich abzulenken, kam jetzt der Schmäh mit den FFP2 Masken für alle über 65 Jahre. Womit Kurz zugibt, dass die Stoffmasken effektiv nicht helfen? Was ist mit einem 64jährigen? Oder einem chronisch kranken 60jährigen?
Die Massentests sind ebenfalls eine Ablenkung vom Versagen der Regierung. Auf keinen Fall verhindert so etwas einen Lockdown. Den verhindern gescheite Konzepte, gepaart mit einem verständlichen Erklären der einzelnen Schritte für die Bevölkerung.
Kurz & Anschober gefallen sich aber in der Rolle des Zuchtmeisters und Oberlehrers. Es wird verkündet, es wird gelobt und gedroht. Diese Figuren verwechseln die Bevölkerung mit ungezogenen Gören!
Weiterhin werden nur Experten gehalten, die ausschließlich die Meinung von Kurz wiedergeben. Andere werden als „falsche Experten“ verbannt. Oder einfach ignoriert, wie im Fall des Massentests oder der Schulschließung.
Weiterhin ist Anschober nicht gewillt oder befähigt, aus seinem Haus ordentlich formulierte Gesetze oder Verordnungen zu erlassen. Abgesehen davon, dass es praktisch im Wochentakt Abänderungen oder sogar Verschärfungen gibt. Bitte jeder soll sich die Zeit vom 20.10 bis 25.11. ansehen!
Das Desaster um die Skipisten ist ein weiterer Beweis für die völlige Inkompetenz dieser Regierung und vor allem Kurz.
Hauptsache, die „Kulturverliebten“ können nicht noch mehr Schaden anrichten mit ihrem Drang nach Theater, Kino, Konzerten und anderem unnötigen, nicht Wirtschaftskammer relevanten Unsinn.
Großmarkt offen, aber Kino zu – das ist die Covid-Strategie der Regierung?
Das kommt davon, wenn der Kanzler-Avatar ohne irgendeinem Interesse jenseits der „Ich bin die Nr. 1 und zeige das auch jederzeit“ (Morbus Trump?) von der Leine gelassen ist. Nur die wirtschaftlich für ihn & seine türkise Sekte Interessanten werden (nach Abstufung der möglichen monetären Relevanz) bedacht.
Skifahren ist ja nett, aber für die Mehrheit in Österreich völlig irrelevant! Kultur- und Freizeit samt Sport jenseits Pisten allerdings nicht!
Diese Regierung zeigt in einer Krise ihr schlechtestes Gesicht. Das haben mittlerweile auch die Menschen erkannt. Die nächsten Wahlen kommen, sicherlich früher als 2025.
Mal sehen, ob es dann immer noch Menschen gibt, die der Meinung sind, dass ein Studienabbrecher ohne Ausbildung mit einem ausgeprägten Machtkomplex und Selbstüberschätzung ein geeigneter Politiker ist!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.